Ausflug Waldschule Ottakring am 27. März 2017

Wir besuchten den Ottakringer Wald und lernten viele neue Pflanzen- und Baumarten kennen. Am Anfang stellten wir mit einem Kreis dar, wie dick
ein Mammutbaum werden kann. Dann besprachen wir einige Schädlinge und ihre Weise Bäume zu schädigen. Nachher probierten wir von den jungen Nadeln der Lärche.

Wir machten uns auf den Weg zur Baumschule, unterwegs spielten wir ein Spiel: Jeder bekam einen Baumnamen, den er sich merken musste, denn das war das Passwort für die Waldschule.

Jeder bekam außerdem einen Zweig seines Baumes, den er nicht verlieren durfte. Wir kamen auch bei einem Wasserturm vorbei.

In der Waldschule aßen wir den gepflückten Bärlauch und tranken Holundersirup. Ausgestopfte Tiere schauten wir uns auch an. Nur die ausgestopften Vögel und Schlangen durften wir nicht angreifen. Später gingen wir hinaus ins Freie zum Grillen.

Vera und Veronika, 2E