Teambuildingtag der 3F

Damit sich in der Klasse eine gute Klassengemeinschaft bildet, hatte unsere Klassenlehrerin Frau Prof. Sowa die Idee in den Donaupark zu fahren, damit wir uns alle besser kennenlernen können.
Durch spielerische Art und Weise haben wir uns hauptsächlich bei Gruppenspielen besser kennengelernt. Das lustigste von allem war das sogenannte blinde Vertrauen, bei dem es darum ging, dass ein sehendes Kind ein blindes Kind führt.

Bei einem bestimmten Gruppenspiel ging es darum, spezielle Holzklötze mit Hilfe eines Hakens, woran viele Schnüre befestigt waren, aufeinander zu stapeln. Die Schwierigkeit bestand darin, dass wir eine sehr energievolle Klasse sind, da jeder ohne Gefühl an den Schnüren herumzog, was uns schnell zum Verhängnis wurde. Jedoch konnte uns dieses Spiel unsere Laune nicht kaputt machen.

Marlene Pichal und Sven Schilling