Sitzlounge-Projekt

Die SchülerInnen der 3. Klassen waren motiviert und konnten
zielorientiert arbeiten. Die textilen WerkerInnen haben die Stoffe
für die Polster zugeschnitten, die Stoffe selbst gefärbt
(Rückseite der Polster), die Vorderseite der Polster mit Mustern
gestaltet und die Einzelteile zusammengenäht.

Die technischen WerkerInnen haben die Holzteile vermessen,
geschnitten, geschliffen und ganze 400 Schrauben gedreht.

Am Freitag konnten die SchülerInnen ihr Projekt schon zum ersten Mal benützen und die Lounge hat sich sofort mit mehreren Schülergruppen gefüllt.