Radio macht fro!

Wie stellt man eine Radionsendung auf die Beine?
Diese Frage stellten sich die Schüler*innen des Erasmus+ Projektes am 9. März 2020. Dabei wurden wir in vier Gruppen aufgeteilt um das Arbeiten zu erleichtern. Die Gruppen waren: Technik, Moderation, Wissen und Sendegestaltung. Am Anfang des Tages haben sich die einzelnen Gruppen zusammengesetzt und sich auf das Hauptthema der Sendung festgelegt. Wir bekamen auch die Möglichkeit unsere eigene Stimme im Radion zu hören, das technische Equipment auszuprobieren und auch ein bisschen rumzublödeln. Radio macht einfach Spaß!

In der Sendung sind wir auf die bisherigen Erasmus+ Reisen eingegangen, haben unser Schlüsse gezogen und eine politische Diskussion mit aktuellem Kontext geführt. Außerdem wurden zwei Lehrer, die das Projekt unter anderem betreuen, zu den bisherigen und zukünftigen Them des Erasmus+ Projekts interviewt. Es wurde uns erlaubt Musik von Freunden und Bekannten in die Sendung einzubauen und diese zwischen den Themenblöcken abzuspielen. Das war unterhaltsam!

Am Ende des Tages haben wir uns zusammengesetzt und den Tag nochmal Revue passieren lassen. Dieser Workshop hat uns gezeigt was man mit Teamwork alles erreichen kann. Die fertige Sendung ist auf Radio FRO zu hören: https://www.fro.at/identify-democracy-ein-radioworkshop-im-zeichen-des-europaeischen-miteinanders/

Ein Video zur Entstehung der Sendung ist hier verlinkt: https://www.youtube.com/watch?v=4kN7hnNNXvA&feature=youtu.be

Danke an alle Beteiligten für diese einmalige Gelegenheit!

Autor*innen: Birgit Bayrleithner (7A), Katharina Reisinger (7A) und Simon Graser (7A)

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.